Fet­tes Schlag­loch am Sedans­berg

1898

Der Win­ter geht – die Schlag­lö­cher kom­men. Das ist auch in die­sem Jahr so. Ein beson­ders kapi­ta­les Exem­plar (Foto oben) tut sich seit eini­gen Tagen in der Dros­sel­stra­ße auf dem Sedans­berg in Wup­per­tal-Bar­men auf. Groß wie ein Medi­zin­ball, run­de zehn Zen­ti­me­ter tief, kann die­ses Schlag­loch eine ernst­haf­te Gefahr für Zwei­rad­fah­rer dar­stel­len. Aber auch vier­räd­ri­ge Gefähr­te neh­men sicher Scha­den, wenn ihr Fahr­zeug­füh­rer es über­sieht. Hof­fent­li­ch kommt hier bald die „Plätz­chen­ko­lon­ne“ der städ­ti­schen Stra­ßen­un­ter­hal­tung um das Loch wenigs­tens pro­vi­so­ri­sch mit Kal­t­asphalt zu stop­fen.