Mehr Gemein­sa­mes als Tren­nen­des

1251
Runghold

Ver­wal­tungs­vor­stand der Stadt Lan­gen­feld in Solin­gen zu Gast
Der Ver­wal­tungs­vor­stand der Stadt Lan­gen­feld unter Lei­tung von Bür­ger­meis­ter Frank Schnei­der war in die­ser Woche zur gemein­sa­men Sit­zung mit sei­nem Solin­ger Pen­dant unter Lei­tung von Ober­bür­ger­meis­ter Tim Kurz­bach im Rat­haus der Klin­gen­stadt zu Gast. Auf der Tages­ord­nung stan­den das Pro­jekt Stadt­Um­land NRW, die Bun­des­stra­ße 229n, Lärm­min­de­rungs­maß­nah­men an der Ohligs­er Stra­ße in Lan­gen­feld sowie regio­na­le Rad­ver­kehrs­ver­bin­dun­gen. Die Solin­ger stell­ten zudem bedeut­sa­me Pro­jek­te der Stadt­ent­wick­lung im Lan­gen­feld direkt benach­bar­ten Ohligs sowie die aktu­el­le Situa­ti­on an Solin­ger Schu­len dar.
Am Ende der zwei­stün­di­gen Sit­zung lob­te Bür­ger­meis­ter Schnei­der die gute Idee einer gemein­sa­men Bespre­chung. Es gebe zwar struk­tu­rel­le Unter­schie­de zwi­schen dem klei­ne­ren und schul­den­frei­en Lan­gen­feld und der Groß­stadt Solin­gen, den­no­ch sei­en die Gemein­sam­kei­ten viel­fäl­tig und man kön­ne gemein­sam mehr errei­chen. Des­halb sprach er schon jetzt für den Som­mer eine Gegen­ein­la­dung zu einer gemein­sa­men Sit­zung mit Schwer­punkt Stadt­ent­wick­lung aus. Auch Ober­bür­ger­meis­ter Tim Kurz­bach zeig­te sich zufrie­den. Der Aus­tau­sch unter Nach­barn sei im Sin­ne der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, in deren All­tag Gren­zen zwi­schen Wie­scheid und Ohligs, Lan­gen­feld und Aufderhö­he ein­fach kei­ne Rol­le mehr spiel­ten.
Für ein Pro­blem könn­te eine Lösung durch­aus in Sicht sein. Gemein­sam wol­len Solin­gen und Lan­gen­feld beim Lan­des­be­trieb Stra­ßen auf die Aus­rüs­tung der Ohligs­er Stra­ße mit lärm­min­dern­dem Asphalt drän­gen. Die­ser Umbau habe bei der Bon­ner Stra­ße zu einer deut­li­chen Ent­las­tung der Anwoh­ner geführt, berich­te­te Stadt­di­rek­tor Hart­mut Hofe­rich­ter.
Eine Ver­ab­re­dung zur Koope­ra­ti­on tra­fen die bei­den Gre­mi­en auch in Sachen Rad­ver­kehr. Sie wol­len gemein­sam mit Leich­lin­gen und Lever­ku­sen einen prag­ma­ti­schen Weg bei der Aus­wei­sung einer Velo-Rou­te in west-öst­li­cher Rich­tung mit Anbin­dung an den geplan­ten Rad­schnell­weg Düs­sel­dorf-Mon­heim auf der einen und die Nord­bahn­tras­se auf der ande­ren Sei­te beschrei­ten.

Stadt Solin­gen