Raub­ver­su­ch in der Solin­ger Innen­stadt

2987
Ges­tern Abend (11.01.2017) kam es gegen 18.50 Uhr zu einem ver­such­ten Raub auf der Haupt­stra­ße in Solin­gen. Eine 45-jäh­ri­ge Frau ging mit ihrem Hund im Bereich Breid­ba­cher Tor spa­zie­ren, als sie plötz­li­ch von einem Mann ange­spro­chen wur­de. Der Unbe­kann­te for­der­te Geld und belei­dig­te die Frau. Als die­se erklär­te, kein Geld zu haben, schlug der Täter mehr­fach mit der Hand gegen den Kopf der 45-Jäh­ri­gen. Ein Zeu­ge (16 Jah­re) kam zu Hil­fe und infor­mier­te die Poli­zei. Dar­auf­hin flüch­te­te der Räu­ber ohne Beu­te. Er war etwa Mit­te Drei­ßig, ca. 180 cm groß, hat­te ein süd­eu­ro­päi­sches Erschei­nungs­bild, mit­tel­lan­ges schwar­zes Haar und trug eine blaue Kapu­zen­ja­cke und eine hel­le Jeans. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Tele­fon­num­mer 0202/284–0 ent­ge­gen. (am)
Rück­fra­gen bit­te an:
Poli­zei Wup­per­tal Pres­se­stel­le / Öffent­lich­keits­ar­beit Tele­fon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de
Poli­zei Wup­per­tal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W
Ori­gi­nal-Con­tent von: Poli­zei Wup­per­tal, über­mit­telt durch news aktu­ell