Was­ser­zäh­ler vor Käl­te schüt­zen

1361
rtbilder / Shutterstock

Die Wup­per­ta­ler Stadt­wer­ke wei­sen ange­sichts der eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren dar­auf hin, dass die Kun­den selbst für den ord­nungs­ge­mä­ßen Zustand ihrer Was­ser­zäh­ler ver­ant­wort­li­ch sind. Dazu zählt auch der Schutz vor Ein­frie­ren. Die WSW emp­feh­len daher allen Mie­tern und Haus­ei­gen­tü­mern dafür zu sor­gen, dass die Zäh­ler kei­nen Minus­tem­pe­ra­tu­ren aus­ge­setzt wer­den. Soll­te dies nicht mög­li­ch sein, ist eine Iso­lie­rung von Lei­tun­gen und Zäh­lern sinn­voll. Kel­ler­fens­ter soll­ten bei Frost geschlos­sen blei­ben. Durch Frost oder ande­re Ursa­chen beschä­dig­te Zäh­ler müs­sen auf Kos­ten der Kun­den ersetzt wer­den.

Pres­se­mit­tei­lung Wup­per­ta­ler Stadt­wer­ke