Zoo wegen Ver­dacht auf Vogel­grip­pe geschlos­sen

1105
Atamari, CC BY-SA 3.0

Der Wup­per­ta­ler Zoo wird heu­te und vor­aus­sicht­li­ch in den nächs­ten Tagen geschlos­sen blei­ben. Grund ist der Tod eini­ger Ent­en und der damit ver­bun­de­ne Ver­dacht auf Vogel­grip­pe. Der Zoo wird laut Zoo­di­rek­tor Arne Lawrenz auf Ver­dacht hin geschlos­sen. Noch gibt es kei­nen Nach­weis des Vogel­grip­pe-Erre­gers.
Lawrenz hofft auf ande­re Grün­de für den Tod der Ent­en. Die­se müs­sen wie alles Geflü­gel in NRW zur Zeit im Stall gehal­ten wer­den. Dies könn­te der Grund für den schlech­ten Gesund­heits­zu­stand der Ent­en gewe­sen sein, da die­se das Leben im Frei­en gewöhnt sein.
Soll­te sich die Befürch­tung aller­dings bestä­tigt, müss­ten wei­te­re Tie­re getö­tet wer­den, die mit den Ent­en zusam­men gehal­ten wur­den.

Update

Ent­war­nung: Kei­ne Vogel­grip­pe im Wup­per­ta­ler Zoo